Kommunalwahl 2019: Neue Gesichter – neuer Name

LISTE WB TRITT WIEDER ZUR WAHL AN

Unsere Wählervereinigung „Wittnauer Bürger für Dorferhaltung und Bürgernähe“ (WB), die bei den letzten Gemeinderatswahlen mit 39,4 Prozent aller Stimmen das beste Ergebnis von allen vier angetretenen Listen erreichte und derzeit mit vier Sitzen im Wittnauer Rat vertreten ist, wird sich am 26. Mai 2019 wieder zur Wahl stellen.    

Die Liste wird von den drei amtierenden Gemeinderäten Jürgen Lieser, Christa Kamper und Klaus Lowka angeführt. Elisabeth Hallensleben, seit 2008 im Gemeinderat, wird nicht mehr kandidieren. Die weiteren sieben Kandidatinnen und Kandidaten sind: Regina Wodtke, Stephan Kolberg, Lilli Steinmann, Josef Pesch, Barbara Schneider, Stephan Schwär und Kai Weyand.

Fraktionssprecher Jürgen Lieser freut sich, dass zehn Wittnauer Bürger*innen mit unterschiedlichen Qualifikationen und Erfahrungen bereit sind, für die Liste und für den Gemeinderat zu kandidieren, und dass es mit vier Frauen und sechs Männern fast gelungen ist, eine paritätische Besetzung der Liste zu erreichen. Bei der Nominierungsversammlung am 29. Januar wurde vorgeschlagen, dass die Liste unter einem neuen Namen antreten soll. Die bisherige Bezeichnung „Wittnauer Bürger für Dorfentwicklung und Bürgernähe“ (WB) wurde einerseits als zu sperrig und zu wenig einprägsam und andererseits als kaum unterscheidbar von den anderen beiden im Gemeinderat vertretenen Listen angesehen. Als neuen Namen hat sich die Versammlung für „NATÜRLICH WITTNAU“ ausgesprochen. Die amtierenden Gemeinderät*innen haben mehrheitlich diese Namensänderung beschlossen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar